+43 (0) 7722/64442   |   Salzburger Vorstadt 13b   |   5280 Braunau am Inn   |  

Mi– Sa // 11:00 – 14:00 // 17:30 – 22:00

  |  

So // 11:00 – 14:00 // 17:00 -- 21:00

  |  

Montag -- Dienstag Ruhetag

Mare Terra 2
Mare Terra 1
Mare Terra 3
hausgemachte Pasta
Mare Tarra Schild
italienische Spezialiäten

Benvenuto alla Mare Terra!

unkonventionell. traditionell. italienisch.

Gerne heißen wir Sie in unserer Trattoria Mare Terra willkommen. Wir verwöhnen unsere Gäste mit original italienischen Speisen und hausgemachter Pasta. Zudem wird Antipasti aus der Region und aus Italien, sowie täglich ein frischer Fisch serviert. Das Außergewöhnliche – wir haben keine fixe Speisekarte, die Karte variiert und orientiert sich an frischen Zutaten. In unserem Restaurant wird einem jeden Gast nicht nur das italienische Lebensgefühl vermittelt, sondern auch der Genuss am Essen weitergegeben. Die Atmosphäre ist mit rund 40 Plätzen eine familiäre, was uns von herkömmlichen Restaurants unterscheidet und hervorhebt.

 

Wir freuen uns, Sie – als unseren Gast – in der Salzburger Vorstadt, in Braunau am Inn, willkommen heißen zu dürfen.

 

Antipasti

I Pupi Siciliani

Legende e realta

   Orlando e Rinaldo

Die Zyklopeninseln (ital. Isole dei Ciclopi) sind eine kleine Inselgruppe im Ionischen Meer. Sie liegen vor der Ostküste Siziliens im Ortsteil Aci Trezza der Gemeinde Aci Castello. Zur Inselgruppe zählen die Inseln Lachea (die größte der Gruppe), Faraglione Grande (Faraglione di Santa Maria), Faraglione di Mezzo und Faraglione degli Uccelli, sowie einige Felsen. Lachea ist etwa 70 m hoch und besitzt einen Umfang von 700 Metern.

Die Bezeichnung Zyklopeninseln bezieht sich auf die griechische MythologiePolyphem, einer der riesenhaften Zyklopen, nahm Odysseus und zwölf seiner Gefährten gefangen, um sich von ihrem Fleisch zu ernähren. Nachdem es Odysseus gelungen war, den Riesen durch ein listiges Wortspiel zu täuschen, ihn gemeinsam mit seinen sechs überlebenden Gefährten gewaltsam zu blenden und zu fliehen, schleuderte dieser ihm mehrere Felsbrocken nach, die nahe der Festlandküste ins Meer fielen. So entstand der Erzählung nach diese Inselgruppe.

Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs und bildeten sich vor etwa 500.000 Jahren bei einem Ausbruch basaltischer Lava am Meeresgrund. Lachea wurde schon in vorgeschichtlicher Zeit besiedelt, in griechischrömischer Zeit ist die Nutzung als Nekropole der Bewohner des Festlandes belegt.

Pasta

selbgemachte nudel